Ausleitungsverfahren reinigen den Körper von Stoffwechselschlacken und endogene oder exogenen Giftstoffen.

Möchgliche Ausleitungsverfahren sind:

Indikationen:

Migräne, Hexenschuss, rheumatische Erkrankungen, Hauterkrankungen, Abwehrschwäche, Lebererkrankungen, Muskelverspannungen, Rückenprobleme, vegetative Beschwerden, Bluthochdruck, venöse Erkrankungen, klimakterische Beschwerden, Gelenkerkrankungen und Erkrankungen der Verdauungsorganeschlecht heilende Wunden, Prellungen, Blutergüsse, entzündliche Prozesse(z.b. bei Arthrose),Chronische Schmerzen, Duchblutungsstörungen, Krampfadern, Thrombosen.